Sparen für Kinder

Sparen für Kinder -

Sparen für Kinder und Enkel – Was mit dem Kindergeld machen?

Sie möchten finanzielle Vorsorge für Ihren Nachwuchs gewährleisten? Ihm später einen finanziell leichteren Einstieg ins Erwachsenen-Leben ermöglichen? Verbunden mit der Suche nach einer passenden Geldanlage für Kinder?

vividam bietet Ihnen die Möglichkeit durch eine nachhaltige Geldanlage finanziell für Ihre Kinder vorzusorgen!

Warum das Sparbuch für Kinder ausgedient hat

Der Null- bzw. Negativzins wird immer öfters in den Medien diskutiert. Das Geld auf dem Sparbuch bringt so gut wie keine Rendite mehr … und die Inflation zehrt den Minizins mehr als auf. In der Konsequenz eine reale Geldvernichtung. Ergo – das obligatorische Sparbuch (für Kinder) hat ausgedient.

Die neue Devise muss lauten – sparen mit Aktien(fonds) und am besten mit einem Sparplan. Und mit der Erhöhung des Kindergeldes wird es noch lukrativer. Über die maximale Kindergeld-Dauer von 25 Jahren kann so aus den Einzahlungen von 61.200 Euro (204 Euro x 12 Monate x 25 Jahre) ein kleines Vermögen zustande kommen – und das ganz ohne eigenes Geld. Beispiel: Schon bei einer durchschnittlichen Verzinsung von drei Prozent (Annahme) käme, ohne Berücksichtigung von Kosten, die stattliche Summe von 91.213 Euro heraus – wenn der beispielhafte Zins von “nur” 3% pro Jahr immer wieder angelegt worden wäre. Der reine Zinsertrag würde also 30.013 Euro betragen. Das Rechenbeispiel unterstellt, dass das Kindergeld über die Jahre gleich bleibt. Das erscheint allerdings eher unrealistisch. Wird, wie in der Vergangenheit üblich, eine jährliche Steigerung (Dynamik) der Kindergeld-Zahlungen von durchschnittlich 4,5% angenommen, dann würde der Endbetrag sogar noch höher ausfallen.

Und bei einer Anlage zu 100% in den Aktienmarkt bzw. vividam 100 ist das Potential noch höher, wie die beispielhafte Grafik zeigt. Annahme: 3.500 Euro einmalig und 75 Euro Sparplan.

Sparen für Kinder -

Hinweis: Auch wenn die globalen Aktienmärkte im Mittel der letzten 10 Jahre um 7,61% p.a. gestiegen sind, unterliegen diese teils deutlichen Schwankungen. Ein linearer Verlauf wie in dieser Simulation angenommen, ist daher unrealistisch und soll lediglich der Veranschaulichung dienen.

Und in Zeiten von Klimawandel, Plastik & Co. sollten Kinder 100% nachhaltig investieren – in Ihrem eigenen Interesse. Aber wie?

Das ist ganz einfach. Schließen Sie – Eltern, Großeltern oder Paten – für das Kind in Ihrem Namen die nachhaltige und digitale Vermögensverwaltung vividam ab. Da unser Prozess 100% digital ist, müssen Sie das Depot eröffnen. Unser Dienstleister IDnow darf keine Kinder Legitimieren. Wenn das Kind dann das 18. Lebensjahr erreicht hat, können Sie es dem Kind schenken, also übertragen. Allerdings müssen dabei u.U. steuerliche Themen beachtet werden. Diese sollte man im Zweifel mit einem Steuerberater besprechen.

Als Dankeschön schenken wir Ihnen das (Kinder-) Buch “Mein Geld – Dein Geld: Von Mäusen, Kröten und Moneten ” von Mike Schäfer.

Vividam - Sparen für Kinder

Dürfen wir Sie überzeugen?

Nennen Sie uns, wieviel Sie investieren möchten, Ihr Ziel und Ihre Risikoneigung. Wir empfehlen Ihnen die passende Anlagestrategie.

Sparpläne bereits ab 50 € monatlich mit mindestens 1.000 € Einmalbetrag

Firmensitz:

FiNet Asset Management AG

Neue Kasseler Straße 62 C-E

35039 Marburg

Kontakt:

Telefon:  06421 1683-513

Zentrale: 06421 1683-500

Internet: www.finet-am.de

Weiterführende Links:

FAQ

ebase-Login

Sparen für Kinder -

Jetzt spenden